MB Nr. 16 - Technische Richtlinien für Tapezier- und Spannarbeiten innen (Stand: 2013)

MB Nr. 16 - Technische Richtlinien für Tapezier- und Spannarbeiten innen (Stand: 2013)

Voraussichtliche Produktionszeit: 4-5 Werktage

Bitte beachten Sie: Die Versandzeiten schließen sich an die Produktionszeiten an.


14,80 €
zzgl. 7% MwSt.

Verfügbarkeit: Auf Lager

Artikelnummer: BVF10160

Lagerbestand: 1235

Diese Technischen Richtlinien geben einen Überblick über das gesamte Gebiet der Tapezier-, Klebe- und Spannarbeiten, legen die Anforderungen an die Stoffe, Untergründe und die Verarbeitung fest und geben Hinweise für die Ausschreibung. Technische Erläuterungen, die auf den Erfahrungen des Maler- und Lackiererhandwerks, des Raumausstatterhandwerks, der Wandbekleidungsindustrie, der Klebstoffindustrie und des Handels beruhen, sollen insbesondere dem Architekten und Ausschreibenden helfen, bei der Aufstellung von Leistungsbeschreibungen zu einer technisch einwandfreien Ausschreibung zu kommen. Dazu gehört auch, dass der zu tapezierende Untergrund richtig beurteilt wird und die Wechselwirkungen von Untergrund und Tapezier- und Klebearbeit klar erkannt werden. Diese technischen Richtlinien bieten bei Tapezier-, Klebe- und Spannarbeiten mehr Sicherheit und fördern das gegenseitige Verständnis für die technischen Erfordernisse. Diese technischen Richtlinien gelten für das Tapezieren und Kleben von Wandbekleidungen und Borten einschließlich der Untergrundvorbehandlung sowie für das Spannen von Stoffen an Decken und Wänden und den dazugehörenden Leisten, Profilen und dergleichen.
+ -

___

Beschreibung

Details

Diese Technischen Richtlinien geben einen Überblick über das gesamte Gebiet der Tapezier-, Klebe- und Spannarbeiten, legen die Anforderungen an die Stoffe, Untergründe und die Verarbeitung fest und geben Hinweise für die Ausschreibung. Technische Erläuterungen, die auf den Erfahrungen des Maler- und Lackiererhandwerks, des Raumausstatterhandwerks, der Wandbekleidungsindustrie, der Klebstoffindustrie und des Handels beruhen, sollen insbesondere dem Architekten und Ausschreibenden helfen, bei der Aufstellung von Leistungsbeschreibungen zu einer technisch einwandfreien Ausschreibung zu kommen. Dazu gehört auch, dass der zu tapezierende Untergrund richtig beurteilt wird und die Wechselwirkungen von Untergrund und Tapezier- und Klebearbeit klar erkannt werden. Diese technischen Richtlinien bieten bei Tapezier-, Klebe- und Spannarbeiten mehr Sicherheit und fördern das gegenseitige Verständnis für die technischen Erfordernisse. Diese technischen Richtlinien gelten für das Tapezieren und Kleben von Wandbekleidungen und Borten einschließlich der Untergrundvorbehandlung sowie für das Spannen von Stoffen an Decken und Wänden und den dazugehörenden Leisten, Profilen und dergleichen.