BFS MB Nr. 9 - Beschichtungen auf mineralischen und pastösen Außenputzen (2019)

BFS MB Nr. 9 - Beschichtungen auf mineralischen und pastösen Außenputzen (2019)

Voraussichtliche Produktionszeit: 4 Arbeitstage

Bitte beachten Sie: Die Versandzeiten schließen sich an die Produktionszeiten an.


18,40 €
zzgl. 5% MwSt.

Verfügbarkeit: Auf Lager

Artikelnummer: BVF10090

Lagerbestand: 3662


Dieses Merkblatt gilt für die Beschichtung von neuen Außenputzen gemäß DIN EN 998-1, DIN EN 15824 und bestehenden Außenputzen (beschichtet und nicht beschichtet), die aus gestalterischen Gründen und zum Zweck der Sachwerterhaltung mit Beschichtungsstoffen nach DIN EN 1062-1 beschichtet werden sollen.

+ -

___

Beschreibung

Details

Dieses Merkblatt gilt für die Beschichtung von neuen Außenputzen gemäß DIN EN 998-1, DIN EN 15824 und bestehenden Außenputzen (beschichtet und nicht beschichtet), die aus gestalterischen Gründen und zum Zweck der Sachwerterhaltung mit Beschichtungsstoffen nach DIN EN 1062-1 beschichtet werden sollen.

Für Beschichtungen auf Wärmedämm-Verbundsystemen sind besondere Anforderungen zu beachten, welche in diesem Merkblatt nicht abschließend geregelt sind. (siehe hierzu BFS-Merkblatt Nr. 21 – Technische Richtlinien für die Planung und Verarbeitung von Wärmedämm-Verbundsystemen).

Die Beschichtung von Putzen und Stuckaturen aus gipshaltigen Putzen (Gipsmörtel, gipshaltige Mörtel) im Außenbereich erfordert besondere Maßnahmen zu ihrem Schutz. Beschichtungen auf gipshaltigen Außenbauteilen sind nicht Gegenstand dieses Merkblatts.

Für gerissene Außenputze gilt das BFS-Merkblatt Nr. 19 - Risse in Außenputzen - Beschichtung und Armierung.

Für Beschichtungen als Abdichtung von Bauwerken und Bauteilen gegen Wasser und Bodenfeuchte gilt DIN 18533 Teil 1-3 - Abdichtung von erdberührten Bauteilen.